Schalenbeulen im Stahlbau : Ein spannendes Bemessungsproblem

Schmidt, Herbert GND

Der Schalenstab ist die optimale Tragstruktur zur Weiterleitung einer Druckkraft . Diese „Optimierungsaufgabe“ wurde übrigens bereits von der Natur gelöst – Getreidehalme sind bekanntlich weder massiv noch rechteckig-hohl, sondern rohrförmig. Diese Form, kombiniert mit dem festen Baustoff Stahl, liefert sehr leistungsfähige Tragstrukturen. Die Festigkeit des Stahls bewirkt jedoch gleichzeitig, dass die Konstruktionen schlank und dünnwandig werden und deshalb stabilitätsanfällig sind.

Preview

Share and cite

Citation style:

Schmidt, Herbert: Schalenbeulen im Stahlbau. Ein spannendes Bemessungsproblem. 2004.

Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export