Zur (Dis)Kontinuität nationalsozialistischer Ideologien in Geographieschulbüchern der Nachkriegszeit

Affiliation
Universität Trier, Geographie und ihre Didaktik
Özaydin, Margarita;
Affiliation
Universität Trier, Geographie und ihre Didaktik
Lippert, Sabine

Since its origin, geography as a subject was often exploited for placing ideological content in schools, commonly reflecting the current politically dominant zeitgeist. Especially during the time of the Third Reich, geographical education contributed significantly to conveying racist, fascist and bellicist beliefs. After 1945, during the time of denazification, leading representatives of the subject attempted to disguise geography as unpolitical. Contrary to the results of studies examining the ideology influenced content in geography textbooks under the DDR government, there are no findings for the allegedly ideology-free BRD of the post-war era.
This article tries to pursue these shortcomings while investigating whether national socialistic beliefs continue to appear in geography textbooks of the 1950s and 1960s. Through a comparative case-by-case analysis of specifically chosen key topics, ideologically coined depictions shall be identified and critically discussed.

Seit seiner Entstehung wurde der geographische Unterricht häufig zur Vermittlung ideologiegeladener Inhalte, die oft den politischen Zeitgeist wiederspiegelten, instrumentalisiert. Insbesondere während des Dritten Reichs hat sie maßgeblich dazu beigetragen, rassistische, faschistische und bellizistische Botschaften zu vermitteln. Nach 1945 waren daher führende Vertreter*innen bemüht, dem Fach im Zuge der Entnazifizierung einen Schein des Unpolitischen zu geben. Obwohl es Studien zum Ideologiegehalt von Erdkundeschulbüchern der DDR gibt, fehlen bisher Erkenntnisse zu Erdkundeschulbüchern der sich ideologiefrei gebenden BRD der Nachkriegszeit. Der Beitrag möchte dieses Desiderat aufgreifen, indem er der Frage nachgeht, inwiefern nationalsozialistische Anschauungen ihre Kontinuität in geographischen Schulbüchern der 1950er und 1960er Jahre finden. Durch eine vergleichende Einzelfallanalyse einschlägiger Themenschwerpunkte sollen ideologisch geprägte Darstellungen ausgemacht und kritisch diskutiert werden

Zur Startseite

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
This work may be used under a
CC BY 4.0 LogoCreative Commons Attribution 4.0 License (CC BY 4.0)
.