Dynamik der Atherosklerose : Koronare Mikroembolisation

In den letzten Jahren wurde immer deutlicher, dass ein Plaqueriss nicht immer unweigerlich die katastrophale Konsequenz eines kompletten Gefäßverschlusses und dann eines Infarktes des betroffenen Organs haben muss. Vielmehr können kleinere, klinisch weniger dramatische Plaquerupturen zur Freisetzung geringer Mengen von Plaquematerial in das strömende Blut führen, die dann in die Mikrozirkulation des betroffenen Organs geschwemmt werden und diese embolisch verlegen.

Preview

Logo

Cite

Citation style:
Heusch, G., 2003. Dynamik der Atherosklerose: Koronare Mikroembolisation. Herz-Kreislaufmedizin – Experimentelle und klinische Kardiologie.
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export