Neue Kriege und traditionale Konfliktbearbeitung

Ein Paradoxon der 'neuen' Kriege besteht darin, dass wesentliche Merkmale ihrer „Neuheit“ aus einer Kombination von modernen und vor-modernen traditionalen Gewaltursachen, Motiven und Konfliktaustragungsformen resultieren. Dieser hybride Charakter vieler zeitgenössischer Gewaltkonflikte legt es nahe, sowohl zu ihrer Prävention als auch zu ihrer Beendigung und zur Friedenskonsolidierung auf eine Kombination von modernen und traditionalen Akteuren und Verfahren zu setzen. Im vorliegenden Beitrag wird das krisenpräventive und friedenskonsolidierende Potenzial traditionaler Komponenten in Hinblick auf die Chancen einer Bewältigung zeitgenössischer Gewaltkonflikte ausgelotet. Zu diesem Zweck werden zunächst Idealtypen der Gewaltkontrolle und Konfliktbearbeitung sowie der Zusammenhang von schwacher und zerfallender Staatlichkeit einerseits und „neuen“ Kriegen andererseits skizziert. Sodann wird an Hand einiger Fälle dem Zusammenwirken von modernen und traditionalen Elementen in heutigen Gewaltkonflikten nachgespürt, und es wird an einem Fall die Wirksamkeit traditionaler Konfliktbearbeitung heraus gearbeitet. Schließlich werden Grundzüge, Stärken und Schwächen traditionaler Konfliktbearbeitung dargelegt.

Paradoxically, what makes “new” wars new is that they characteristically combine modern and pre-modern or traditional causes, motives and forms of conflict. Thus when it comes to conflict prevention and post-conflict peace-building, the hybrid character of many contempo-rary conflicts deems it advisable to apply a combination of modern and traditional actors and methods. This INEF Report seeks to define the preventive and peace-building potential of traditional customary measures for helping to overcome contemporary conflicts. First some models of conflict control and resolution are outlined, along with the relationship between weak and failing states on the one hand and “new” wars on the other. In the next step the interplay of modern and traditional elements of contemporary conflicts is analysed with regard to some selected cases, and the effectiveness of traditional conflict prevention and peace-building is investigated with reference to one case study. Finally, basic characteristics, strengths and weaknesses of traditional conflict prevention and peace-building are considered.

Preview

Logo

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export