Die Strukturen der Unordnung : Chaosphysik - zwischen Zufall und Notwendigkeit

Schlichting, Hans-Joachim GND

Das Kausalitätsprinzip zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Physik und damit der Naturwissenschaften. Im Rahmen der neuzeitlichen Physik gelingt es, die durch die Kausalität gegebene „lückenlose“ Verknüpfung vergangener und zukünftiger Ereignisse in Form von Differentialgleichungen zu quantifizieren und damit aus der Kenntnis eines physikalischen Systems zu einem gegebenen Zeitpunkt dessen Verhalten zu jedem Zeitpunkt zu berechnen. Diese für die klassische Physik typische Form eines strengen Determinismus ist jedoch (in der aktuellen Physik) insbesondere in der Quantenphysik und nichtlinearen Physik starken Einschränkungen unterworfen.

Logo

Cite

Citation style:
Schlichting, H.J., 1999. Die Strukturen der Unordnung: Chaosphysik - zwischen Zufall und Notwendigkeit. Naturwissenschaft -  Physik: Unordnung und Selbstähnlichkeit.
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export