Artikel einreichen


diskurs sucht Arbeiten, die sich durch Originalität auszeichnen und ausgetretene Pfade verlassen. Theorie und Empirie sollen innovativ verbunden werden, um der Vielfalt der politischen Praxis möglichst gerecht zu werden.

Eingereicht werden können deutsch- oder englischsprachige Artikel, die sich an ein interdisziplinäres Publikum richten. Ihr Beitrag kann sich auf einen unserer thematischen Calls beziehen - aber auch Abseits des Calls sind Einreichungen möglich. Alle Artikel werden von externen Gutachter*innen blind begutachtet (peer-review) und sind grundsätzlich open access online frei zugänglich. Nutzen Sie zum Einreichen Ihres Beitrags bitte die Einreichungs-Funktion auf unserer Homepage www.diskurs-zeitschrift.de. Bei Problemen oder Fragen melden Sie sich gerne per E-Mail.
Ihr Artikelvorschlag sollte einen Umfang von etwa 45.000-50.000 Zeichen haben. Voraussetzung zur Aufnahme in das Verfahren ist, dass der Text unveröffentlicht ist und nicht zugleich an anderer Stelle eingereicht wurde. Manuskripte, die bereits in einer grauen Reihe oder im Internet veröffentlicht wurden, können nur in einer substanziell überarbeiteten Fassung eingereicht werden. Über die Veröffentlichung der eingesandten Aufsätze entscheidet die Redaktion auf der Basis des Gutachtens.
Weitere Hinweise zum Abgabeformat und zur Formatierung finden Sie hier.

Logo

Zeitschrift diskurs