Communities of Practice NRW für eine Innovative Lehrerbildung (ComeIn). Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Öffentlichkeitsbericht für das Berichtsjahr 2022

Das Verbundprojekt Communities of Practice NRW - für eine Innovative Lehrerbildung (ComeIn) wird von 2020 bis 2023 unter Konsortialführung der UDE durch die Qualitätsoffensive Lehrerbildung gefördert. Die zwölf lehrkräftebildenden Universitäten des Landes Nordrhein-Westfalens (NRW) kooperieren dabei eng mit beiden Ministerien für Schule und Bildung und für Kultur und Wissenschaft, den fünf Bezirksregierungen und der Qualitäts- und Unterstützungs-Agentur – Landesinstitut für Schule NRW. Im Fokus steht die Entwicklung von Ressourcen entlang schulischer Bedarfe zur Förderung digitalisierungsbezogener Kompetenzen sowie die Generierung eines Prototyps für die Zusammenarbeit von Wissenschaft und (Fortbildungs-)Praxis. Die Entwicklungsarbeit erfolgt in sogenannten Communities of Practice (CoP), eine besonders intensive Form der (phasenübergreifenden) Zusammenarbeit, in denen das Wissen aus unterschiedlichen Disziplinen, Ausbildungsphasen und Hochschulstandorten eingebracht wurde. Der vorliegende Öffentlichkeitsbericht dokumentiert die Arbeit des Verbundprojektes für das Jahr 2022. 

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved