Der Kreis – bei GeoGebra ein Kegelschnitt – und was es für den Unterricht bedeutet

Affiliation
Bonns Fünfte – Inklusive Gesamtschule der Bundesstadt Bonn
Dutkowski, Wilfried

Wenn man in GeoGebra einen Kreis konstruiert und eine objektdefinierte Aufstellung im Algebrafenster betrachtet, heißt diese Objektgruppe KEGELSCHNITT. Aus der unterrichtlichen Erfahrung bedeutet dies, dass interessierte Schüler:innen nachfragen, warum der Kreis ein Kegelschnitt ist. Unterstützt wird diese Neugierde, wenn dann in der Werkzeugleiste ‚Kegelschnitte durch 5 Punkte‘ angeboten, bzw. Parabeln, Ellipsen und Hyperbeln mit kryptischen Piktogrammen symbolisiert werden. In diesem Artikel werden der Kreis als Kegelschnitt für die Sekundarstufe I aus unterrichtlicher Erfahrung vorgestellt, sowie Verbindungen zu den funktionalen und algebraischen Strukturen aufgezeigt, aber auch Stolpersteine und Grenzen digitalen Handelns thematisiert. Im Fokus steht dabei eine Lerngruppe des zweiten Bildungsweges, also junge Erwachsene, die einen der Abschlüsse der Sekundarstufe I nachholen.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
This work may be used under a
CC BY 4.0 LogoCreative Commons Attribution 4.0 License (CC BY 4.0)
.