Das Verständnis von Gender Mainstreaming - Gespräche mit der Hochschulleitung

Metz-Göckel, Sigrid GND; Kamphans, Marion GND

Ein neuer Schritt, die Gleichstellung von Frauen und Männern an den deutschen Hochschulen voranzutreiben, wird in der Gender Mainstreaming-Strategie gesehen. Auf die Führungskräfte in den Hochschulen, den Rektorinnen, Kanzlerinnen und Professorinnen, kommt bei der Implementation dieses Konzeptes eine besondere Verantwortung zu. Aus diesem Grund haben wir die zentralen Akteure und Akteurinnen der Hochschulen zum Gegenstand unserer Untersuchung gemacht (vgl. Metz-Göckel/Kamphans 2002a): Von ihnen wollten wir wissen, inwieweit sie bisher von dem Gender Mainstreaming-Konzept Kenntnis genommen haben und inwiefern sie bereit sind, es umzusetzen.

Logo

Cite

Citation style:
Metz-Göckel, S., Kamphans, M., 2002. Das Verständnis von Gender Mainstreaming - Gespräche mit der Hochschulleitung. https://doi.org/10.17185/duepublico/73623
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
This work may be used under a
CC BY 4.0 LogoCreative Commons Attribution 4.0 License (CC BY 4.0)
.

Export