Unternehmerische Transformation und Digitalisierung : Eine empirische Analyse der Digitalisierungsbereitschaft von Beschäftigten mit besonderer Berücksichtigung multipler Kategorien von Einflussfaktoren

Becker, Sascha GND

Die vorliegende Dissertation beschäftigt sich mit der Analyse der Digitalisierungsbereitschaft von Beschäftigten in digitalen Transformationsprozessen. Die Effekte unterschiedlicher Gruppen von Einflussfaktoren, sowie deren Beziehungen untereinander, werden auf Basis der theoretischen Annahmen des Personal Resources Adaption Models von van den Heuvel, Demerouti, Schaufeli und Bakker (2010) untersucht. Zentral für die Arbeit ist die Analyse der indirekten Effekte von Kontextfaktoren, welche durch individuelle Faktoren mediiert werden. Die Analyse basiert auf im Jahr 2020 erhobenen Daten aus drei kommunalen Unternehmen. Die Stichprobe umfasst 402 Probanden. Die Ergebnisse bestätigen, dass individuelle Faktoren die Effekte der Kontextressourcen auf die Digitalisierungsbereitschaft mediieren. Der Effekt von Veränderungsfaktoren auf die Digitalisierungsbereitschaft wird dagegen nicht durch individuelle Faktoren mediiert. Die Ergebnisse wurden in einer Multi-Gruppen-Kausalanalyse weitergehend auf Effektunterschiede untersucht. Die trägt maßgeblich zur Theoriebildung durch die Differenzierung der Effekte unterschiedlicher Gruppen von Einflussfaktoren bei. Weiterhin wurden durch die Multi-Gruppen-Kausalanalyse wichtige Implikationen für zukünftige Forschungsarbeiten abgeleitet.

Cite

Citation style:
Becker, S., 2020. Unternehmerische Transformation und Digitalisierung: Eine empirische Analyse der Digitalisierungsbereitschaft von Beschäftigten mit besonderer Berücksichtigung multipler Kategorien von Einflussfaktoren. https://doi.org/10.17185/duepublico/73400
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export