Geschlechterforschung ist fächerübergreifend : Graduiertenkonferenz mit akademischem Nachwuchs

Lücking, Michaela

Am 7. und 8. Dezember 2000 fand an der Universität Paderborn zum ersten Mal eine Graduiertenkonferenz für Geschlechterforschung unter dem Titel „Vernetzungen: Kulturen – Technologien - Geschlechter“ statt. Der Veranstaltungstyp ist an Hochschulen in den USA längst etabliert und richtet sich an den akademischen Nachwuchs, auf den die Organisationsformen im Wissenschaftsbetrieb oft nicht ausreichend abgestimmt sind. Graduiertenkonferenzen bieten Möglichkeiten zum inhaltlichen Austausch innerhalb und zwischen den einzelnen Fächern sowie im Bereich der Professionalisierung.

Logo

Cite

Citation style:
Lücking, M., 2001. Geschlechterforschung ist fächerübergreifend: Graduiertenkonferenz mit akademischem Nachwuchs. https://doi.org/10.17185/duepublico/73284
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
This work may be used under a
CC BY 4.0 LogoCreative Commons Attribution 4.0 License (CC BY 4.0)
.

Export