Jenseits symbolischer Anerkennung : Arbeits- und Geschlechterverhältnisse neu gestalten

Becker, Karina GND; Binner, Kristina GND; Décieux, Fabienne GND

Kranken- und AltenpflegerInnen, aber auch SupermarktkassiererInnen erleben dieser Tage Ungewohntes und Gewohntes zugleich: Neu ist die mediale Aufmerksamkeit für ihre Leistung und deren gesellschaftliche Thematisierung, bekannt ist die weiterhin geringe monetäre Gratifikation. Ihre Tätigkeit wird als systemrelevant bezeichnet, was meinen soll, dass ihre Erwerbsarbeit eine tragende Stütze der Gesellschaft ist. Vom Gegenteil zeugt allerdings bspw. der viel zu geringe Kollektivvertragsabschluss in der Sozialwirtschaft in Österreich im Zuge der Corona-Pandemie sowie die Tatsache, dass SupermarktkassiererInnen teilweise entgegen öffentlichkeitswirksamer Beteuerungen der Lebensmittelbranche mit Bonuszahlungen im symbolischen Bereich abgespeist werden.

Logo

Cite

Citation style:
Becker, K., Binner, K., Décieux, F., 2020. Jenseits symbolischer Anerkennung: Arbeits- und Geschlechterverhältnisse neu gestalten. blog interdisziplinäre geschlechterforschung. https://doi.org/10.17185/gender/20200623
Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Rights

Use and reproduction:
This work may be used under a
CC BY 4.0 LogoCreative Commons Attribution 4.0 License (CC BY 4.0)
.

Export