Sachbücher schreiben: 5 Fragen an Nina Sillem

In früherer Zeit, als man auf andere Menschen noch freimütig in physischer Ko-Präsenz einreden konnte, ohne sich über die dabei getauschten Bakterien und Viren zu sorgen, also im Januar, fand am KWI ein kleiner Workshop statt. Es ging um Sachbücher aus der Feder von Wissenschaftler*innen und damit auch um jene Personen, die außerhalb des akademischen Betriebs zur Entstehung von solchen und anderen Büchern beitragen – etwa Verleger*innen, Lektor*innen, Buchhandelsvertreter*innen und Agent*innen. Die geistes- und kulturwissenschaftliche Forschung beginnt zunehmend, sich für die von ihnen geprägte Hinterbühne des Textgeschehens zu interessieren. Zu Recht, denn nach welchen Kriterien Exposés und Manuskripte ausgewählt und redigiert werden, wie Bücher gestaltet und vermarktet werden, diese und ähnliche Fragen sind sowohl für die Literaturwissenschaften wie auch für die Wissenschaftsforschung und die Wissenschaftsgeschichte relevant. Sie betreffen darüber hinaus auch die Praxis von Forschenden, die ihre Monographien gedruckt sehen wollen. In der Regel wird ein Fachverlag kontaktiert, aber manche Wissenschaftler*innen publizieren auch bei Publikumsverlagen. Und immer mehr wenden sich an eine Literaturagentur.

Schon ‚vor Corona‘ gab es Bakterien und Viren, Erkältungskrankheiten und viele andere Dinge mehr, die Menschen daran hinderten, für einen Workshop aus der Ferne anzureisen. Bei unserem Workshop konnten zwei Referent*innen leider nicht vor Ort sein, nämlich Annika Domainko, Sachbuchlektorin beim Carl Hanser Verlag in München, und Nina Sillem, Literaturagentin in Frankfurt am Main. Der neue KWI-Blog bietet nun die Chance, das Gespräch mit beiden ein wenig nachzuholen – in schriftlicher Form. Wir haben beiden per E-Mail fünf Fragen gestellt, und weil auf dem Workshop Nina Sillem zuerst sprechen sollte – als Agentin kommt sie mit einem Buchprojekt früher in Kontakt als der Verlag – geht es auch hier und jetzt mit ihr los.

Logo

Cite

Citation style:
Sachbücher schreiben: 5 Fragen an Nina Sillem, 2020. . KWI-Blog. https://doi.org/10.17185/kwi-blog/20200602-0900
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export