"Sounds like a real man..." – Männlichkeiten in der Popkultur

Populäre Musikkultur und Männlichkeit sind Gegenstände, die nach ihrer kontextualisierenden Erforschung zu rufen scheinen, denn spätestens seit den 1960er-Jahren wird die mediale westliche Öffentlichkeit wesentlich durch sie geprägt. Aktuell ist in der Buchreihe „Geschlecht und Gesellschaft“ ein Band mit wissenschaftlichen Texten zum Thema erschienen: Der Band „Sounds like a real man to me“, herausgegeben von Laura Patrizia Fleischer und Florian Heesch, beleuchtet aus vielfältigen, interdisziplinären Perspektiven plurale Männlichkeiten in der Populärkultur. Sandra Beaufaÿs sprach mit den Herausgeber_innen.

Logo

Cite

Citation style:
“Sounds like a real man...” – Männlichkeiten in der Popkultur, 2019. . blog interdisziplinäre geschlechterforschung. https://doi.org/10.17185/gender/20191119
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
This work may be used under a
CC BY 4.0 LogoCreative Commons Attribution 4.0 License (CC BY 4.0)
.

Export