Biblischer Gotteszorn und menschliche Wut : Georg Heyms Novelle "Der Dieb"

Der Beitrag interpretiert die Novelle Der Dieb des Expressionisten Georg Heym. Vor dem Hintergrund der Rede vom Tod Gottes in der Moderne thematisiert die Novelle die Rolle der Bibel und die ihrer Deutung. Im Zentrum stehen dabei der Zorn Gottes, die Apokalypse und das Narrativ vom Endkampf zwischen Gut und Böse. Der Beitrag zeigt auf, wie Heym göttlichen Zorn und menschliche Wut unterscheidet und sie mit verschiedenen Formen der Gewalt verknüpft.

Logo

Cite

Citation style:
Lehmann, J.F., 2005. Biblischer Gotteszorn und menschliche Wut: Georg Heyms Novelle “Der Dieb.” Geisteswissenschaften – Germanistik: Arbeit an/in der Kultur.
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export