DuEPublico 2

Dies ist unser neues Repositorium, derzeit für E-Dissertationen und ausgewählte weitere Publikationen. Weitere Informationen...

Von kleinen Monomeren mit orthogonalen Bindungsstellen bis zum Aufbau Metallo-supramolekularer Gele

Winkler, Christoph

Das Ziel dieser Arbeit bestand darin, eine neue Klasse von supramolekularen Verbindungen zu entwickeln, die sich durch eine orthogonale Schaltbarkeit auszeichnen. Die Verbindungen sollten polymere Netzwerke bilden, welche bei hohen Konzentrationen gelieren. Hierzu wurden neuartige heterokomplimentäre Monomere synthetisiert, die auf dem von Schmuck et al. entwickelten Guanidinio-carbonylpyrrolcarboxylat-Bindungsmotiv (zwitterionische Bindungsstelle) und einer Metall-Ligand-Bindungsstelle basieren. Als Metall-Ligand-Bindungsstellen wurden dazu 8-Hydroxychinoline, Bipyridine und Catechole verwendet. Diese Metall-Liganden sind in der Lage mit Metallionen wie Fe(III), Ti(IV), Ga(III) und Yb(III) stabile 3 zu 1 Komplexe zu bilden.

The aim of this work was to develop a new class of supramolecular compounds which are characterized by orthogonal switching. The compounds should form polymeric networks that gel at high concentrations. For this purpose novel heterocomplementary monomers were synthesized, which are based on the method described by Schmuck et al. Developed guanidinium carbonylpyrrole carboxylate binding motif (zwitterionic binding site) and a metal-ligand binding site. 8-hydroxyquinolines, bipyridines and catechols were used as metal-ligand binding sites. These metal ligands are capable of forming 3 to 1 complexes with metal ions such as Fe (III), Ti (IV), Ga (III) and Yb (III).

Teilen und Zitieren

Zitierform:

Winkler, Christoph: Von kleinen Monomeren mit orthogonalen Bindungsstellen bis zum Aufbau Metallo-supramolekularer Gele. 2017.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export