Zur "Pluralistischen Religionstheologie" – im Blick auf den Islam

Eines der meist diskutierten theologischen Themen unserer Zeit ist die sogenannte "Pluralistische Theologie". Einerseits versucht sie auf achtenswerte Weise ein aufgeschlossenes Verständnis der nichtchristlichen Religionen zu gewinnen und ein gediegenes Fundament für den interreligiösen Dialog; andererseits ist sie dem Vorwurf ausgesetzt, dass sie wesentliche Elemente des christlichen Glaubens vernachlässige. Dieses Problem wird hier erörtert im Blick auf das Verhältnis von Christentum und Islam.

In recent years the so-called Pluralistic Theology is one of the most discussed theological topics. On the one hand it tries in a respectable manner to get an open-minded understanding of the non-Christian religions and solid foundations for interreligious dialogue. On the other hand it is confronted with the reproach that it disregards fundamental elements of Christian faith. This problem is treated here in reference to the relations of Christianity and Islam.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved