Widersprüche und Ambivalenzen als Impulse für eine Bildung für Nachhaltige Entwicklung : Das Konzept der exemplarischen Ambivalenz als Kern eines strukturreflexiv-problemorientierten Unterrichts

LSF
59688
Lehner, Michael;
Affiliation
Pädagogische Hochschule Salzburg
Milz, Sandra;
GND
115713697
LSF
61984
Jekel, Thomas;
GND
1031300376
LSF
54096
Gryl, Inga

This article is aimed at readers who are looking for practical teaching ideas for Education for Sustainable Development (ESD). For this purpose, 16 teaching impulses from a total of 57 student teachers are presented (Chapter 5) and suggestions for application (Chapter 4) are provided. The practical teaching examples were designed along certain theoretical approaches, such as exemplary ambivalence, immanent critique, and structurally reflexive problem-oriented teaching and learning (sPOL), respectively (Chapter 2). This orientation is meant to provide clues for an ESD that reflects its objectives on unintended side effects or normative paradoxes.

Dieser Beitrag richtet sich an Leser*innen, die nach unterrichtspraktischen Ideen für eine Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) suchen. Hierfür werden 16 Unterrichtsimpulse von insgesamt 57 Lehramtsstudierenden vorgestellt (Kapitel 5) und Vorschläge zur Anwendung (Kapitel 4) bereitgestellt. Die unterrichtspraktischen Beispiele wurden entlang bestimmter theoretischer Zugänge entworfen, wobei es sich um Ansätze wie exemplarische Ambivalenz, immanente Kritik bzw. strukturreflexiv-problemorientiertes Lehren und Lernen (sPOL), handelt (Kapitel 2). Diese Ausrichtung soll Anhaltspunkt für eine BNE bieten, die ihre Zielsetzungen auf ungewollte Nebeneffekte bzw. normative Paradoxien reflektiert.

Zur Startseite

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
This work may be used under a
CC BY 4.0 LogoCreative Commons Attribution 4.0 License (CC BY 4.0)
.