Entgelte und Entgeltordnungen in Werkstätten für Menschen mit Behinderung : Reformbedarfe und Handlungsempfehlungen

Auf den Punkt ...

  • In Interviews mit Expert*innen u.a. aus Wissenschaft, Verwaltung,
    Arbeitsrecht und Gewerkschaft wurden Grundsätze der Entgeltbemessung
    in Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM)
    diskutiert.
  • Die gesetzliche Grundlage zur Entgeltbemessung in WfbM basiert
    auf einem reformierungswürdigen Paragrafen, der für einen
    individualisierten Entgeltbestandteil insbesondere Arbeitsmenge
    und Arbeitsgüte als Bemessungskriterien vorsieht.
  • Im Sinne des Auftrages der WfbM sind nach Ansicht der Autor*innen
    anforderungs- und qualifikationsgerechte Entgeltkriterien geeignet;
    markt- und verhaltensbezogene Kriterien sind zu vermeiden.
  • Darüber hinaus ist die gesetzeskonforme Mitbestimmung der
    Werkstatträt*innen an Konzeption, Anwendung und Evaluation der
    Entgeltordnungen sicherzustellen.

Logo

Cite

Citation style:
Bendel, A., Richter, C., 2021. Entgelte und Entgeltordnungen in Werkstätten für Menschen mit Behinderung: Reformbedarfe und Handlungsempfehlungen, IAQ-Report. https://doi.org/10.17185/duepublico/74005
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export