Zwischen Universalismus und Relativismus - Die europäische Idee der Menschenrechte

Sturma, Dieter GND

Menschenrechte sind Schutz- und Entwicklungsrechte, die bedingungslos für alle Menschen an allen Orten gelten. Ihre ausdrückliche Formulierung haben sie im europäischen Kulturraum gefunden. Gegenwärtig wird allerdings die uneingeschränkte Geltung des europäischen Menschenrechtsgedankens von unterschiedlichen relativistischen Positionen in Politik und Ethik mit Entschiedenheit bestritten. Sind diese Einwände stichhaltig? Oder wird mit der Übernahme dieser Positionen die Traditionslinie der europäischen Ethik in falsch verstandene Relativierungsangebote aufgelöst?

Preview

Share and cite

Citation style:

Sturma, Dieter: Zwischen Universalismus und Relativismus - Die europäische Idee der Menschenrechte. 2000.

Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export