Zur Weiterentwicklung der Geschlechterforschung in Deutschland

In Absprache mit den anderen Bundesländern hatte das Land Hamburg den Wissenschaftsrat im November 2019 um eine umfassende Evaluation der Geschlechterforschung in Deutschland gebeten. Der Wissenschaftsrat setzte daraufhin zur Durchführung dieser Strukturbegutachtung eine Arbeitsgruppe ein, die ihre Beratungen im Mai 2021 aufnahm. Die „Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Geschlechterforschung in Deutschland“ wurden am 7. Juli 2023 auf den Sitzungen des Wissenschaftsrats in Heidelberg verabschiedet. Die Siegener Historikerin Uta Fenske aus dem Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW sprach mit Arndt Lümers, der als Referent in der Geschäftsstelle des Wissenschaftsrates für die Arbeitsgruppe Geschlechterforschung zuständig war.

Zur Startseite

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
This work may be used under a
CC BY 4.0 LogoCreative Commons Attribution 4.0 License (CC BY 4.0)
.