Produktivität bei hoher Belastung : Wissenschaftler*innen während der Coronapandemie

Bislang gibt es kaum Studien zur Situation des wissenschaftlichen Personals an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften, die Belastungserleben und Konsequenzen während der Coronapandemie erheben. Der Beitrag gibt Einblick in Ergebnisse einer Vollerhebung am wissenschaftlichen Personal der TH Köln, die im November 2021 durchgeführt wurde. Es beteiligten sich 493 Wissenschaftler*innen aller Statusgruppen (davon 56 % WMAs und 31 % Professor*innen), dies entspricht 30 % der Grundgesamtheit. Die Geschlechter (binär) waren fast gleich verteilt, der Altersdurchschnitt lag bei 42 Jahren. Knapp die Hälfte der Befragten trug zum Befragungszeitpunkt Sorgeverantwortung.

Zur Startseite

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
This work may be used under a
CC BY 4.0 LogoCreative Commons Attribution 4.0 License (CC BY 4.0)
.