Transformation Studies : How Society and Science React to the Limits of the Earth System

The new social contract comprises the proactive state, an active civil society, innovative business and technology, and scientific reflection and guidance. These four partners today are subject to a fundamentally new condition: the limits of the Earth system and the sheer physics of climate change mean that time is running out. Delaying solutions today will only make the problems of tomorrow and beyond all the greater, perhaps even insurmountable.

Die Autoren argumentieren, dass der Übergang zu einer klimaverträglichen (Welt-)Wirtschaft eine „Große Transformation“ darstellt, die Wirtschaft und Gesellschaft vor umfassende Herausforderungen stellt. Diese Transformation geht über technologische Innovationen weit hinaus. Ein neuer Gesellschaftvertrag muss entstehen. In einer solchen gedachten Übereinkunft verpflichten sich Individuen, zivilgesellschaftliche Gruppen, Unternehmen, Wissenschaft und Staaten, Verantwortung für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und die Erhaltung globaler Gemeinschaftsgüter zu übernehmen. Auf dem Weg zu einem Gesellschaftsvertrag für Nachhaltigkeit gilt es insbesondere fünf Fragen zu klären, die kontrovers diskutiert werden. Welche Rolle spielt die Politik im Transformationsprozess? Gefährdet die Transformation individuelle Freiheiten? Impliziert die Transformation einen Normen- und Wertewandel? Welche neuen Muster internationaler Kooperation können die Transformation beschleunigen? Wer zahlt für die Transformation und wie könnte eine gerechte Lastenteilung aussehen?

Zur Startseite

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved