Das neue Paradigma der Transkulturalität und die Genderforschung : Überlegungen zum Paradigmenwechsel am Beispiel Medienwissenschaft

Gender Studies haben nicht nur das Wissenssystem der heutigen Welt verändert, sie besitzen auch das Potenzial, unser modernes Kulturverständnis zu verändern. Im folgenden Beitrag soll dies gezeigt wer­den an dem Übergang von einem identitätsorientierten und nationsbezogenen Kulturverständnis zu dem neuen Paradigma derTranskulturalität. Die Transkulturalität als Verfasstheit der Kultur in der Glo­balisierung wird tiefgreifende Veränderungen in der modernen Geschlechterordnung bewirken; deshalb muß die neue kulturwissenschaftliche Denkweise gerade in den Gender Studies weiter entwickelt wer­den. Umgekehrt gilt: Die Sichtweise der Gender Studies kann für die weitere Entwicklung der Kulturwissenschaften eine innovative und motivierende Wirkung haben.

Logo

Cite

Citation style:
Mae, M., 2002. Das neue Paradigma der Transkulturalität und die Genderforschung: Überlegungen zum Paradigmenwechsel am Beispiel Medienwissenschaft. https://doi.org/10.17185/duepublico/73684
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
This work may be used under a
CC BY 4.0 LogoCreative Commons Attribution 4.0 License (CC BY 4.0)
.

Export