Polizieren als intersektional-rassistisches Verhältnis : Vanessa E. Thompson im Interview

Seit dem Tod von George Floyd durch rassistische Polizeigewalt erlebt die #BlackLivesMatter-Bewegung erneut einen großen Zulauf. Und auch in Deutschland und Europa wird wahrnehmbar über rassistische Strukturen in der Gesellschaft und insbesondere über Polizeigewalt debattiert. Vanessa E. Thompson ist Post-Doc an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und forscht aus intersektionalen, de- und postkolonialen Perspektiven zu einer Kritik der Polizei und des Polizierens, zu Schwarzen Widerständen und transformativen Alternativen. Heike Mauer hat mit ihr über die aktuelle Bewegung gegen rassistische Strukturen in Gesellschaft und Polizei gesprochen.

Logo

Cite

Citation style:
Polizieren als intersektional-rassistisches Verhältnis: Vanessa E. Thompson im Interview, 2020. . blog interdisziplinäre geschlechterforschung. https://doi.org/10.17185/gender/20200707
Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Rights

Use and reproduction:
This work may be used under a
CC BY 4.0 LogoCreative Commons Attribution 4.0 License (CC BY 4.0)
.

Export