Bündnispolitiken in den Gender Studies – und wo sind die Studierenden?

Discher, Nerea; Efremowa, Anna; Timmermann, Nina

Die Gender Studies sind zu einem „Objekt des Hasses“ geworden, wie auch Sabine Hark schreibt (Hark, 2017). In besonderer Weise sind davon auch die Studierenden der Gender Studies betroffen. Anfeindungen im Seminarraum, abgerissene Plakate und Petitionen gegen institutionalisierte feministisch-studentische Orte werden alltäglich. Zur Zielscheibe werden Studierende der Gender Studies, weil sie oftmals politisch sichtbar sind. Organisiert in Fachschaften, in der akademischen Selbstverwaltung oder als studentische Vertreter*innen der Gleichstellungspolitik bringen sie sich an der Hochschule ein.

Logo

gender

Share and cite

Citation style:

Discher, Nerea / Efremowa, Anna / Timmermann, Nina: Bündnispolitiken in den Gender Studies – und wo sind die Studierenden?. 2019.

Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Rights

Use and reproduction:
This work may be used under a
CC BY 4.0 LogoCreative Commons Attribution 4.0 License (CC BY 4.0)
.

Export