Wie steht es um die Sicherheit? : Eine Frage der nachhaltigen Entwicklung der Nanotechnologie

Kuhlbusch, Thomas A. J. GND; Asbach, Christof GND

Die Nano-Sicherheitsforschung hat in den letzten Jahren viel erreicht. Dazu zählen beispielsweise die Identifizierung von Orten mit möglicherweise hoher Exposition, von Nanomaterialien mit hohem toxikologischen Gefährdungspotenzial oder erste Untersuchungen zu Veränderungen und zum Verhalten von Nanomaterialien in der Umwelt. Nichtsdestotrotz gibt es noch wichtige offene Fragestellungen, die weiterer Forschung bedürfen, um einen sicheren und nachhaltigen Umgang mit Nanomaterialien zu gewährleisten. Hierzu zählen Fragen zu ihrem Lebenszyklus, zu ihrer Mobilität oder Akkumulation in der Umwelt sowie zu möglichen Auswirkungen auf Fauna und Flora. Auch hier sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IUTA und der Universität Duisburg-Essen aktiv.

Logo

Cite

Citation style:
Kuhlbusch, T.A.J., Asbach, C., 2013. Wie steht es um die Sicherheit?: Eine Frage der nachhaltigen Entwicklung der Nanotechnologie. NanoEnergie. https://doi.org/10.17185/duepublico/70484
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export