DuEPublico 2

Dies ist unser neues Repositorium, derzeit für E-Dissertationen und ausgewählte weitere Publikationen. Weitere Informationen...

Soziales Lernen in der Schule - Entwicklung und Implementierung

Haep, Anna

In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, wie soziales Lernen in der Schule als ein extra Unterrichtsfach entwickelt werden kann und was bei der Implementierung zu beachten ist. Hierzu wurden zwei Studien durchgeführt. Studie 1 beschäftigt sich mit der Entwicklungsphase eines Konzeptes zum Sozialen Lernen als Unterrichtsfach und Studie 2 mit der Implementierung. Der Forschungsstand zeigt, dass es zwar Konzepte zum Erwerb von sozialen Kompetenzen gibt, die jedoch aus der Praxis heraus entstanden und häufig nicht theoretisch fundiert sind. Ziel der hier vorliegenden Arbeit ist es, auf Basis von theoretischen Grundlagen ein Konzept zur Sozialerziehung in der Schule zu entwickeln. Hierzu wurden die altersspezifischen Entwicklungsaufgaben im Jugendalter, die Theorie zum Selbstkonzept und die Rational-Emotive Verhaltenstherapie, als eine Selbsttechnologie, als Basis ausgewählt. Im Rahmen der Studie 1 fand eine zeit- und informationsintensive Felderkundung statt sowie die Entwicklung eines Konzeptes zum „Sozialen Lernen“ für eine 7. Klasse, dessen Effektivität durch Selbst- und Beobachtungsdaten erfasst wurde. Im Anschluss an die darauf folgende Darstellung der Ergebnisse werden die Erkenntnisse der Arbeit diskutiert und ein Ausblick auf die Studie 2 gegeben. In Studie 2 wird das Unterrichtskonzept in 4 Klassen getestet und der Zeitraum der Durchführung auf ein Schuljahr verlängert. In dieser Studie wurden quantitative Daten aus Selbst- und Fremdberichten erhoben und es werden die Ergebnisse vorgestellt und diskutiert. Die Ergebnisse aus Studie 1 und Studie 2 legen nahe, dass die Schüler/innen, die am Unterrichtsfach „Soziales Lernen“ teilgenommen haben, sich positiv hinsichtlich ihrer sozialen Kompetenzen entwickelt haben. Die Verlängerung des zeitlichen Rahmens von einem Halbjahr auf ein Schuljahr hatte positive Auswirkungen auf die Entwicklung der Schüler/innen. Ein wichtiger Aspekt in der Gesamtdiskussion der Ergebnisse sind die weiteren Einflussfaktoren auf die Entwicklung der Schüler/innen außerhalb des Unterrichts „Soziales Lernen“. Im Vorfeld der Studien wurde versucht, mögliche Einfluss- und Störfaktoren zu ermitteln. Wie sich in dem Verlauf der Studien gezeigt hat, konnten einige Faktoren erst während der Durchführung ermittelt werden. Auch wenn diese Faktoren ermittelt werden konnten, ist zum einen nicht abzuschätzen, wie groß der wirkliche Einfluss auf die Ergebnisse war und zum anderen ob es nicht noch weitere Faktoren gibt, die aber nicht wahrgenommen wurden.

The present study examines how social learning in school can be developed as a specific teaching subject and which factors need to be considered when implementing such a program for social learning. In order to examine the issues mentioned, two studies have been conducted. Study 1 is engaged in the development of a concept for “social learning” as a subject whereas study 2 examines the implementation of the so called subject at schools. The state of research shows that concepts for the acquisition of social skills are available however, these concepts usually emerge from practice and are often not well-founded in theory. The aim of the present work is based on theoretical foundations to develop a concept for social education at school. The age-related development tasks in adolescence, theory of self-concept and the rational emotive behavior therapy as a matter of self-technology were selected as a basis for this concept. In study 1 (N=18), a time- and information-intensive field exploration was held as a basis for the development of a concept for "Social Learning" in a 7th grade class, whose effectiveness has been detected by self-observation data. Following the subsequent presentation of the results, the findings of the work are discussed and an outlook on study 2 is given. In Study 2 (N= 85), the teaching concept was tested in 4 classes and the duration of the implementation has been prolonged to one school year. In this study, the collected quantitative data from self and external reports are presented and results are discussed. The results of Study 1 and Study 2 suggest that the students who participated in the project "Social Learning", developed positively in terms of their social skills. The extension of the time frame from half a school year to one school year had a further positive impact on the development of the students. There are also further important aspects in the discussion of the results which influence the development of students apart from the project "Social Learning". Possible factors of the impact and interference could be identified before the start of studies. As it has been shown within the course of the studies, further factors of the impact could be determined during the execution of the studies (for example confounding factors like the school system or the class teacher). Although these factors could be identified, their actual influence on the results has not been assessed and furthermore, it remains unclear if there are other confounding factors of the impact that remain unperceived.

Vorschau

Teilen und Zitieren

Zitierform:

Haep, Anna: Soziales Lernen in der Schule - Entwicklung und Implementierung. 2017.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export