Transparenzerhöhung bei der Entwicklung von individualisierten Produkten in der Einzelfertigung

Hooshmand, Yousef

Erschienen im Verlag Dr. Hut, München </br>Die rasch voranschreitenden technologischen Entwicklungen und der steigende Bedarf an Individualisierung haben in den letzten zwei Jahrzehnten die Komplexität sowohl der Produkte als auch der Produktentstehungsprozesse drastisch erhöht. Gleichzeitig zwingen die immer kürzer werdenden Produktlebenszyklen und der zunehmende Wettbewerbsdruck die Unternehmen, schneller und innovativer auf Marktbedürfnisse zu reagieren. Die Situation verschärft sich, wenn die Entwicklungs- und Engineering-Teams global verteilt sind, sie aber auf gleiche Unternehmensdaten und das gleiche Unternehmenswissen zugreifen müssen. Zudem erfordert die steigende Multidisziplinarität der Produkte eine engere Kooperation von unterschiedlichen Fachdisziplinen, was demzufolge den Kommunikationsund Koordinationsaufwand erhöht. Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung einer generischen Methode zur Transparenzerhöhung bei der Entwicklung von individualisierten Produkten. Dabei entsteht eine ganzheitliche Lösung entlang der gesamten Wertschöpfungskette, was zur effizienteren Beherrschung von steigender Komplexität und Vielfalt dient und schnellere Reaktionen auf interne und externe Änderungen ermöglicht. Die Lösung kombiniert unterschiedliche Ansätze, wie die Vereinheitlichung von Produkt- und Portfoliostrukturen, die Definition von Varianten und Konfigurationen sowie das Änderungs- und Wissensmanagement. Die einzelnen Entwicklungsschritte werden mit Beispielen aus einer maßgeschneiderten Pumpenanlage veranschaulicht.

The rapid advances in technological developments and the increasing demand for individualization in the last two decades have increased dramatically the complexity of both the products and the product creation processes. At the same time, the ever-shortening product life cycles and the increasing competitive pressure force the companies to respond faster and more innovative to market needs. The situation gets worse when the design and engineering teams are distributed across the globe, but they need to access to the same enterprise data and the same corporate knowledge. In addition, the increasing multidisciplinarity of products requires closer cooperation of different disciplines, which increase the communication and coordination effort. The aim of this work is to develop a generic method to increase transparency by the development of customized products in engineer-to-order manufacturing. This creates a holistic solution across the entire value chain, which is used for efficient control of the increasing complexity and diversity and for faster responses to possible internal and external changes. The proposed solution combines different approaches, such as standardization of product and portfolio structures, definition of variants and configurations, as well as change and knowledge management. The development steps will be illustrated with examples of a customized pump system.

Cite

Citation style:
Hooshmand, Y., 2015. Transparenzerhöhung bei der Entwicklung von individualisierten Produkten in der Einzelfertigung.
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export