Mensch-Maschine-Interaktion bei einem dislozierten kognitiven Assistenzsystem zur Flugführung unter Zertifizierungsbedingungen

Wohler, Marcus; Schulte, Axel GND

Bei der Entwicklung von Konzepten zur Führung unbemannter Luftfahrzeuge ist es bedeutsam, auch bei Verlust der drahtlosen Datenverbindung zwischen Boden- und Luftsegment den Missionserfolg bestmöglich sicherzustellen, und im Sinne der Sicherheit technischer Systeme einen Verlust des Luftfahr-zeugs zu vermeiden. Durch Integration eines Assistenzsystems nach dem Ansatz der kognitiven Automation an Bord des Luftfahrzeuges soll die Robustheit des Gesamtsystems gesteigert werden. Hierzu werden die notwendigen Interaktionen zwischen Mensch und Automation analysiert und Anforderungen für erfolgreiche Teamarbeit bei dislozierten Teammitgliedern werden dargelegt. Eine Mensch-Agent-Schnittstelle als technisches Kommunikationsmittel wird eingeführt. Abschließend werden Überlegungen zur Zertifizierbarkeit des vorgestellten Systems erörtert.

Logo

Cite

Citation style:
Wohler, M., Schulte, A., 2015. Mensch-Maschine-Interaktion bei einem dislozierten kognitiven Assistenzsystem zur Flugführung unter Zertifizierungsbedingungen. Kognitive Systeme 2015. https://doi.org/10.17185/duepublico/37702
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export