IFKA: 25 Jahre Freizeitforschung

Vor 25 Jahren, im Jahr 1983, wurde das Institut für Freizeitwissenschaft und Kulturarbeit e.V. gegründet. Es entstand aus dem Arbeitszusammenhang der AG 10 (Freizeitpädagogik und Kulturarbeit) der Fakultät für Pädagogik an der Universität Bielefeld und wurde getragen von Professoren, Mitarbeitern und Studierenden. Seit 2002 hat das Institut seinen Sitz an der Hochschule Bremen und setzt dort die Freizeitforschung fort. Viele große und kleine Forschungsvorhaben, gefördert durch Ministerien, Verbände und Unternehmen, wurden inzwischen erfolgreich durchgeführt. Rückblickend lässt sich fragen: Welche Themen bestimmten die Freizeitforschung? Welche Projekte wurden durchgeführt? Und welchen Beitrag leisteten sie zur Entwicklung der Freizeitwissenschaft? Der folgende Artikel bietet hierzu einen kleinen Überblick.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export