Integrierende Gesundheitsförderung aus freizeitwissenschaftlicher Sicht

Die integrierende Verknüpfung des Gesundheits- mit dem Freizeitbereich stellt in Zukunft einen hohen Innovationsgrad in Bezug auf die Konzeption von Gesundheitsförderungsmaßnahmen dar. Sie dienen dazu, neue Konzepte der Gesundheitsförderung im Sinne der WHO Ottawa Charta zu entwickeln, planen und umzusetzen. Um die neuen Techniken der Gesundheitsförderung umsetzen zu können, ist ein großer zusätzlicher Bedarf an neuen organisatorischen Strukturen, gesundheitsfördernden Maßnahmen und entsprechend ausgebildetem Personal gegeben. Höhere Qualitätsansprüche, größere Mobilität und zunehmende Erlebnisorientierung bei der Freizeitnutzung führen zu völlig neuen Herausforderungen, denen die Unternehmungen derzeit nicht ausreichend entsprechen können.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export