DuEPublico 2

Dies ist unser neues Repositorium, derzeit für E-Dissertationen und ausgewählte weitere Publikationen. Weitere Informationen...

Strukturveränderungen anionischer Polysaccharide in Gegenwart mehrwertiger Kationen

Zellermann, Anna-Maria

Den zentralen Aspekt dieser Arbeit stellen die auftretenden Komplexierungsvorgänge zwischen den anionischen Polysacchariden Hyaluronat und Alginat mit bi- bzw. trivalenten Kationen dar. Zur Verifizierung der vorgenommenen Analysen werden Vergleichsproben mit dem ungeladenen, und somit nicht zu entsprechenden Wechselwirkungen fähigen, Mehrfachzucker Dextran betrachtet. Die Quelle des Interesses an der Anbindung positiv geladener Ionen durch polyanionische Biomakromoleküle resultiert aus der sich auf diese Weise bietenden Möglichkeit zur Entfernung von Schwermetallen und anderer kationischer Schadstoffe im Zuge einer biologischen und flexiblen Wasseraufbereitung auf der Basis geeigneter Polymere. Zum Zwecke eines weitreichenden Einblicks in die mit der Komplexbildung einhergehenden Strukturveränderungen der Polysaccharidkette sowie zur Untersuchung des Einflusses des Polysaccharidgehalts in Lösung, des Radius der Kationen und ihrer Wertigkeit werden zahlreiche Analysemethoden in unterschiedlichen Konzentrationsbereichen hinzugezogen. Zu den gewählten Untersuchungestechniken zählen dabei u. a. rasterkraftmikroskopische Messreihen, rotationsviskosimetrische sowie konduktometrische Titrationen und nicht zuletzt kernresonanzspektroskopische Analysen auf der Basis gepulster Feldgradienten.

Preview

Share and cite

Citation style:

Zellermann, Anna-Maria: Strukturveränderungen anionischer Polysaccharide in Gegenwart mehrwertiger Kationen. 2013.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export