Abkehr vom Washington Consensus? : Die wirtschaftspolitische Strategie der Weltbank zur Armutsbekämpfung

Im Herbst 1999 hat die Weltbank eine Abkehr von ihrer neoliberalen Strukturanpassungspoli-tik und dem Washington Consensus verkündet. Doch wurde diese angekündigte Neuausrich-tung der entwicklungspolitischen Strategie tatsächlich realisiert? Dieser Report untersucht, ob es sich bei dem von der Weltbank im Weltentwicklungsbericht 2000/2001 vorgestellten neuen Ansatz zur Armutsbekämpfung tatsächlich um eine Neuausrichtung in der Entwicklungsstra-tegie der Weltbank oder nur um eine Fortführung der alten Strategie unter neuem Namen handelt. Dabei geht er zum einen der Frage nach, in welcher Weise die Kritik an der wirt-schaftstheoretischen Grundlage der Weltbankpolitik - die zum Post-Washington Consensus geführt hat - in der neuen entwicklungspolitischen Strategie der Weltbank Beachtung findet. Zum anderen, ob es in der neuen entwicklungspolitischen Konzeption gelungen ist, wirt-schaftspolitische Reformen und Maßnahmen zur Armutsreduzierung miteinander zu verbin-den und damit das Nebeneinander von „harter“ Wirtschaftspolitik und „weicher“ Armuts-bekämpfung zu überwinden. Dabei stellt sich heraus, dass durchaus schon Ansätze einer Neuausrichtung in der Armutsbekämpfungsstrategie der Weltbank zu erkennen sind, jedoch noch nicht von einer Abkehr vom „alten“ Konzept des Washington Consensus gesprochen werden kann.

In autumn 1999 the World Bank announced a renewal of its approaches and practices in development countries as well as the end of its structural adjustment politics based on the Washington consensus. But is this announced reorientation of the development strategy actu-ally realized? This report analyses the World Bank`s Poverty Reduction Strategy which is presented in the World Development Report 2000/2001. It seeks to answer the question of whether or not the Poverty Reduction Strategy is just old wine in new bottles. It follows the question, in which way the new strategy of the World Bank takes into account the criticisms of the theoretical basis of the Washington Consensus - which led to the so called Post-Washington Consensus. Furthermore it focuses on the issue, whether the integration of eco-nomic policy and measures of poverty reduction is successful. The study shows that there are some new elements adopted by the Poverty Reduction Strategy, while there is no renunciation of the Washington Consensus.

Preview

Logo

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export