DuEPublico 2

Dies ist unser neues Repositorium, derzeit für E-Dissertationen und ausgewählte weitere Publikationen. Weitere Informationen...

Entwicklung eines Analysetools als Beitrag zur Bewertung von Distributionszentren : als System nach den Grundzügen ordnungsgemäßer Modellierung

Schwarzer, Wolfgang

Im Blickpunkt der hier vorliegenden Arbeit steht die Entwicklung eines Analysetools als Kennzahlensystem nach den Grundzügen ordnungsgemäßer Modellierung als Beitrag zur Bewertung von Distributionssystemen. Gegenstand der Betrachtung sind Intralogistiksysteme mit komplexer Förder- und Lagertechnik, die zur umfassenden manuellen und automatisierten Durchführung der materialflusstechnischen Prozesse beispielsweise in Warenverteilzentren oder in Zentrallagern eingesetzt werden. Das hier entwickelte Analysetool dient der modellgestützten Bestimmung des Automatisierungsgrades, der Wirtschaftlichkeit und des Servicegrades sowie der Bereitstellung einer Vielzahl von Struktur- und Rahmen-, Wirtschaftlichkeits-, Produktivitäts- und Qualitätskennzahlen, mit deren Hilfe sowohl eine interne Bewertung zur Potenzialermittlung, als auch eine externe Bewertung z.B. zu Benchmarkzwecken oder als Entscheidungsunterstützung ermöglicht wird. Insbesondere werden bei der Kennzahlermittlung neben den Hauptbeeinflussern wie Investkosten, Artikel- und Auftragsstruktur, Betriebskosten usw. zur Bewertung des betrachteten Intralogistiksystems gleichermaßen logistiktechnische Rand- und Nebenbedingungen wie beispielsweise Zugänglichkeiten, Verpackungs- und Ladehilfsmittelqualität, Arbeitsplatzergonomie, Auftragslast abhängige Personal- und Betriebskosten wie auch regenerative Energiegewinnung, die in Strukturelemente gruppiert sind, mit einbezogen. Alle Eingaben werden mit ermittelten Basiswerten mehrdimensional, d.h. auch in Verbindung mit den dynamisch ermittelten Ausgabevariablen der verschiedenen Strukturelemente verknüpft. Zudem ergibt sich vielfach je Strukturelement eine Spitzenkennzahl, die für die Subsumierung in der Datenverdichtung herangezogen wird. Alle den einzelnen Bereichen zugeordnete Kennzahlen werden innerhalb der Strukturelemente und auch übergreifend über die Strukturelementgrenzen hinweg in Beziehung gesetzt und führen im Fortgang zu den Ausgaben von Geschäftsprozess- und Schlüsselleistungskennzahlen, die wiederum in Struktur- und Rahmen-, Wirtschaftlichkeits-, Produktivitäts- und Qualitätskennzahlen untergliedert sind. Neben der Entwicklung des Analysetools werden außerdem in einer breit gefächerten Wirkungsanalyse durch Parametervariation von Eingabekennzahlen die Wirkzusammenhänge zwischen den Ein- und Ausgabekennzahlen ermittelt und aufgezeigt. Die Wirkungsanalyse erfolgt durch Szenarien, bei denen die jeweilige angesprochene Eingabevariable in ihrem Eingabewert um 50 % erniedrigt bzw. um 50 % erhöht respektive bei variablen Faktoren innerhalb ihrer Grenzen variiert wird. Beim Aufbau der Wirkungsanalyse standen die Ermittlung der Anzahl der Wirkungen der jeweiligen Eingabekennzahl auf die Ausgabekennzahlen sowie deren Schwankungsbreite und auch der Richtungstrend, also synchrone oder asynchrone Wirkung mit der Parametervariation im Vordergrund. Gleichermaßen wurde eine Rangfolge der einflussreichsten Ein- und Ausgabevariablen erstellt, bei der neben der Anzahl der Beeinflussungen und der Absolutwirkungen mit der neu eingeführten Kennzahl Wirkungsbreite zusätzlich die neu eingeführte Kennzahl Wirkungsintensität als Mittelwert aller Einzelwirkungsbreiten je Parametervariation mit einbezogen wurde. Um eine hinreichende Übereinstimmung von Modell und Realität zu gewährleisten wurden in einem umfangreichen Validierungsprozess die Beziehungen der Ein- und Ausgabekennzahlen untersucht und durchgängig ordnungsgemäß validiert. Das beschriebene Ziel, ein Hilfsmittel zur Bewertung von Distributionszentren zu entwickeln, wurde vollständig erreicht, wobei sich mit Hilfe dieses Analysetools die Möglichkeit ergibt, bereits im Vorfeld von Anlagenentwurf und -betrieb komplexe Förder- und Lagersysteme zu analysieren und dadurch Geschäftsprozesse zu optimieren. Zusätzlich können Auswirkungen von Systemänderungen beurteilt und der Einsatz von unterschiedlichen Systemkomponenten untersucht werden.

In the focus of the here available work the development of an Analysis Tool stands as performance measurement system after the fundamentals of normal modeling as contribution for the evaluation of distribution systems. The subject of the view are intralogistic systems with complex conveyor and storage equipment, which are used for the comprehensive manual and automated execution of material-technical handling processes for example in Distribution centers or in central storage depots. The Analysis Tool developed here serves the model supported determination of the degree of automation, economy and the service degree as well as the supply of a multiplicity of structure and framing, economy, productivity and quality performance indicators, with their assistance both an internal evaluation for the performance detection or an external evaluation e.g. for benchmark purposes or as decision support makes possible. In particular during the characteristic number determination beside the main influencer such as invest costs, article and order structure, for the evaluation of the regarded intralogistic system as for example accessibility, packing and load aid quality, job ergonomics, order load dependent personal and operating costs as also regenerative power production, which are grouped into structural components, with included equally logistics-technical edge and secondary conditions is accounted. All inputs become links with determined base values multidimensionally, i.e. also in connection with the dynamically determined output variables of the different structural components. As well results often for each structural component a point characteristic number, which is consulted for summarizing in the data reduction. All the individual ranges assigned characteristic numbers are set within the structural components and also spreading over the structural component borders away in relationship and lead in the continuation to the output of business performance and key performance indicators, which are subdivided again in structure and framing, economy, productivity and quality characteristic numbers. In addition apart from the development of the Analysis Tool in a broadly varied impact analysis of effects by parameter variation by input characteristic numbers the effect connections between the input and output figures are determined and pointed out. The analysis of impacts effected via scenarios, with those the respective addressed input variable in their input value around 50% degrades and/or by 50% increased respectively with variable factors within its borders one varies. With the structure of the analysis of effects the determination of the number of effects of the respective input characteristic number on influential characteristic numbers as well as their range and also the direction trend were the center of attention, thus synchronous or asynchronous effect with the parameter variation. Equally an order of rank of the most influential input and output variables was provided, with which beside the number of the influences and absolute influence with the launched characteristic number range of impact was included additionally the launched characteristic number impact intensity as average value of all particular effect widths for each parameter variation with. Over a sufficient agreement of model and reality to ensure were examined during an extensive validating process the relations of the input and output variables and validated constantly duly. The described goal of developing an aid to the evaluation from distribution centers was completely achieved, whereby with the help of this Analysis Tool the possibility results to analyze and thus business processes operated complex conveyor and storage systems optimize already in the apron of plant draft and -operating. Effects of changes of system can be judged and the employment by different system components be examined.

Share and cite

Citation style:

Schwarzer, Wolfgang: Entwicklung eines Analysetools als Beitrag zur Bewertung von Distributionszentren. als System nach den Grundzügen ordnungsgemäßer Modellierung. 2011.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export