DuEPublico 2

Dies ist unser neues Repositorium, derzeit für E-Dissertationen und ausgewählte weitere Publikationen. Weitere Informationen...

Infrarotspektroskopische Identitätskontrolle von unterschiedlich hergestellten PVC-Sorten und von bei der Herstellung und Verarbeitung von PVC-Plastisolen verwendeten Additiven

Schlachter, Alfred LSF

Es wurden PVC-Sorten unterschiedlicher Herkunft und diverse bei der PVC-Verarbeitung verwendete Additive infrarotspektroskopisch untersucht und eine Methode für die Identitätskontrolle entwickelt. Als Messtechniken wurden im Mittleren Infrarot die Diffuse-Reflexions- und die Diamant-ATR-Technik und im Nahen Infrarot die Reflexions-, die Transmissions- und die Transflexionstechnik verwendet. Nach der Untersuchung der unterschiedlichen Stoffklassen mit dem Mittleren und dem Nahen Infrarot auf Basis einer Clusteranalyse mit Hilfe der PCA-Methode wurde das Mittlere Infrarot für die Entwicklung der Identitätskontrollmodelle ausgewählt. Für das Erstellen derselben wurde die Compare-Methode verwendet, wobei mit Hilfe der Korrelationskoeffizienten die Ähnlichkeit zwischen den Spektren berechnet wurde. Als Ergebnis stellte sich heraus, dass sich die spektrometrische Identitätskontrolle im Mittleren Infrarot auf die bei der PVC-Verarbeitung auftretenden Produkte erfolgreich anwenden lässt. Dabei wurde das im Hinblick auf die Probenpräparation relativ einfache Verfahren der Diamant-ATR-Technik verwendet. Darüber hinaus kam in dieser Arbeit für die Identitätskontrolle von PVC-Pulvern erstmals das Verfahren der diffusen Reflexion im Mittleren Infrarot zur Anwendung.

PVC of different origin and various additives used for PVC processing have been examined by means of infrared spectroscopy and a method suitable for identity control has been developed. As measurement techniques diffuse reflection and Diamond ATR have been employed for the Middle Infrared (MIR); reflection, transmission and transflection have been used for the Near Infrared (NIR) respectively. Results of a cluster analysis based on a Principal Component Analysis (PCA) pointed towards the MIR as most suitable spectral region compared to the NIR for the development of an identity control scheme. The so called Compare Method has been used to develop the identity control scheme, whereby the similarity between a sample and a reference spectrum was determined by calculating the correlation coefficient. Our spectroscopically based identity control scheme can be successfully applied to all products applied in PVC processing, like plasticizers, inorganic additives and bonding agents. As sample preparation the relatively simple Diamond ATR technique has been used. Furthermore, diffuse reflection in the MIR has been applied for the first time for the identity control of PVC powders.

Teilen und Zitieren

Zitierform:

Schlachter, Alfred: Infrarotspektroskopische Identitätskontrolle von unterschiedlich hergestellten PVC-Sorten und von bei der Herstellung und Verarbeitung von PVC-Plastisolen verwendeten Additiven. 2006.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export