Zukunftsorientierte Verkehrs- und Mobilitätserziehung im Kindes- und Jugendalter

Limbourg, Maria LSF

Auszug aus dem Inhalt: Die Mobilitätserziehung in Deutschland soll auf der Grundlage der KMK-Empfehlungen sowohl Beiträge zur Sicherheitserziehung und zur Unfallprävention, als auch zur Umwelterziehung, zur Gesundheitserziehung und zur Sozialerziehung von Kindern und Jugendlichen leisten. Hauptziel der sicherheitsorientierten Mobilitätserziehung ist es, Mobilitätskompetenz zu vermitteln und die Schüler/innen zu befähigen, durch ihre Kenntnisse, durch ihre Einstellungen und durch ihr Verhalten in Bezug auf Mobilität und Verkehr einen Beitrag zu ihrer eigenen Verkehrssicherheit und zur Verkehrssicherheit anderer Verkehrsteilnehmer/innen zu leisten. Dabei soll es nicht nur um den Erwerb von Kompetenzen zur Bewältigung der derzeitigen Gefahren im Verkehrsraum gehen, sondern auch um das Erlernen von Strategien zur aktiven Veränderung der derzeitigen Situation, z.B. durch Beteiligung an Stadt- und Verkehrsplanungsprozessen in Städten und Gemeinden.

Share and cite

Citation style:

Limbourg, Maria: Zukunftsorientierte Verkehrs- und Mobilitätserziehung im Kindes- und Jugendalter. 2012.

Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export