Schulischer Religionsunterricht und Kirchengemeinde : Erkundungen unter Berücksichtigung einer Erhebung an Essener Schulen

Zürn, Isabel

Auszug aus der Einleitung:

Schulischer Religionsunterricht und Kirchengemeinden haben auf dem Fundament der christlichen Lehre gemeinsame Aufgaben: Vermittlung von Wissen / Verkündigung; Erziehung / Seelsorge; Angebote für das Leben in christlicher Gemeinschaft. Sie haben auch ein gemeinsames Problem: Eine zunehmende Anzahl von Schülern eldet sich vom schulischen Religionsunterricht ab; ebenso ist auch die Zahl der Kirchenaustritte in den vergangenen Jahren auffällig gestiegen. Dennoch ist gleichzeitig zu beobachten, dass das Interesse an Religiosität nicht abgenommen hat. Kirchentage und andere Großveranstaltungen wie Evangelisationstage sind anhaltend gut besucht. Auch das Interesse an Esoterik, Sekten und ähnlichen kultischen Gruppen kann durchaus auf eine religiöse Motivation zurückgeführt werden. Es ist zu vermuten, dass es der Kirchen als Institution immer weniger gelingt, glaubwürdige Antworten auf die umfassende Fragen nach dem Sinn des Lebens, dem Woher und Wohin sowie dem Warum zu geben.

Share and cite

Citation style:

Zürn, Isabel: Schulischer Religionsunterricht und Kirchengemeinde. Erkundungen unter Berücksichtigung einer Erhebung an Essener Schulen. 2012.

Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export