Arbeitsmarkt und soziales Kapital: Eine komprimierte Darstellung theoretischer Grundlagen und empirischer Befunde

Die vorliegende Arbeit möchte einen Beitrag zum besseren Verständnis der 'Leistungs-gesellschaft' liefern. Der undifferenzierten (negativen) Interpretation von 'Beziehungen' soll entgegengewirkt werden: Auch in Leistungsgesellschaften spielen gemeinschaftliche Beziehungs-geflechte eine bedeutende Rolle und sind funktional sogar notwendig, denn erst aus sozialen Beziehungen zu Freunden und Bekannten sowie Mitgliedschaften in Clubs erwachsen 'Beziehungen', die effektiv eingesetzt werden können.

Preview

Cite

Citation style:
Runia, P., 2002. Arbeitsmarkt und soziales Kapital: Eine komprimierte Darstellung theoretischer Grundlagen und empirischer Befunde. Duisburger Beiträge zur Soziologischen Forschung.
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export