KIM - Kommunikation, Information, Medien : Die Kooperation der Zentralen Einrichtungen zur Verbesserung der Infrastruktur und die Aktivitäten zur Akzentuierung des Standortes Universität Essen

Bilo, Albert LSF; Lix, Bruno; Schmidt, Karl-Heinrich

Die zentralen Einrichtungen Bibliothek (UB), MedienZentrum (MZ) und Rechenzentrum (HRZ) stellen hier nicht nur ihre derzeit ausgeübten Kernaufgaben knapp vor. Skizziert wird auch die im Zeitalter von Vernetzung und multimedialer Inhaltsrepräsentation notwendige Arbeitsteilung und die Perspektive zukünftiger Organisationsformen für die Bereiche Information und Kommunikation. Vorgestellt wird das Essener Modell arbeitsteiliger Kernkompetenzen und institutioneller Kooperation in Überlappungsbereichen. Damit wird ausdrücklich weder die eine zentrale Einrichtung als Neugründung noch die Strapazierung institutioneller Konkurrenz unter gewollter oder ungewollter Rivalität propagiert. Solche Konzepte würden keine zusätzlichen Qualitäten im Ausbau bereits vorhandener Kompetenzen erwarten lassen, allenfalls institutionellen Ballast und Reibungsverluste. Kennzeichnend für das vorgeschlagene Essener Modell ist vielmehr die klar umrissene Neudefinition jeweiliger Zuständigkeiten und die geschäftsordnungsmäßig abgesicherte Kooperation der bislang getrennt agierenden Einrichtungen. So werden unproduktive Neustrukturierungsprozesse vermieden, vorhandene Qualifikationen optimiert eingesetzt und die Wahrnehmung neuer Aufgaben in eine gemeinsame Verantwortlichkeit gestellt.

Preview

Cite

Citation style:
Bilo, A., Lix, B., Schmidt, K.-H., 2012. KIM - Kommunikation, Information, Medien: Die Kooperation der Zentralen Einrichtungen zur Verbesserung der Infrastruktur und die Aktivitäten zur Akzentuierung des Standortes Universität Essen.
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export