DuEPublico 2

Dies ist unser neues Repositorium, derzeit für E-Dissertationen und ausgewählte weitere Publikationen. Weitere Informationen...

Causes of corruption in the MENA region : a cross-national comparative study

Talaat Badr Elsayed, Dina

With the growing political and scientific attention given to the MENA region in the aftermath of the Arab Uprisings, this study analyzed a key dimension in the context of such political upheavals. Corruption has presented a main drive for the Arab Spring, where there is general consensus that grand and petty corruption are widespread among the countries of the region. In this concern, this research intends to fill the gap regarding corruption studies in the MENA region, looking at the root causes of corruption in 15 Arab countries, where studies on the nature and extent of corruption in the region are limited. This is due to the lack of reliable data on corruption related issues within these countries and the high restrictions on accessing information on such topic. Therefore, this piece of research presents a contribution to the literature on the MENA studies with a special focus on the causes of corruption. In this sense, the study addresses the causes of corruption in the MENA region countries through a systematic cross-national comparative analysis. 15 Arab countries in the region are analyzed on a case-by-case basis, relying on the structured focused comparative method and the Most Similar Systems Design to better comprehend the distinct causes of corruption in the countries. Therefore, the countries were divided into three sub-regions (Gulf region, North Africa, and Mashreq plus Yemen) to enable focused analysis and comparison within these groups. This study relied on 10 independent political, economic and societal variables - which showed strong agreement among scholars to explain corruption, in order to analyze the causal relationship between corruption and the different political and socio-economic dimensions within the countries, during the period from 1999 until 2010. This research concluded that, the main variables that exposed robustness in impacting the intensity of corruption among all the cases are the rule of law, quality of regulations and trade openness. Poverty rates and income inequality have been clear triggers for petty corruption to flourish among many cases. However, natural resources endowments have shown less impact on the levels of corruption in the countries under study. Women’s empowerment did not reach strong findings. Still, the general discrimination against women, minorities, religious sects, indigenous groups, immigrants, non-nationals, opposition parties and other groups has revealed a clear absence of social equality among the masses where favoritism and polarization have obviously taken place among all cases. Also, literacy rates turned out to have an irrelevant relationship with corruption, but the quality of education exposed a negative causal relationship with corruption. Adding to this, the human development is negatively associated with corruption.

Nach den arabischen Aufständen kam es zu einer zunehmenden politischen und wissenschaftlichen Aufmerksamkeit für die MENA-Region. Die vorliegende Studie analysierte eine Schlüsseldimension im Kontext dieser politischen Veränderungen. Korruption war eine Hauptantriebskraft für den Arabischen Frühling. Es herrscht allgemeine Übereinstimmung unter Experten, dass große und kleine Korruption unter den Ländern der Region weit verbreitet sind. In dieser Sache will diese Studie die Lücke in Bezug auf Korruptionsstudien in der MENA-Region schließen. Sie will die Ursachen der Korruption in 15 arabischen Ländern untersuchen. Das Verändnis um die Art und das Ausmaß der Korruption ist begrenzt, aufgrund des Problems korruptionsbezogene Daten zu erheben und dass der zugang zu relevanter Information eingeschränkt ist. Daher füllt diese Forschungsarbeit eine Lücke in der bestehenden MENA Literatur mit ihrem Fokus auf Korruptionsursachen. Die Studie behandelt die Korruptionsursachen in den Ländern der MENA Region durch eine systematische länderübergreifende Vergleichsnalyse. 15 arabische Länder wurden auf der Basis einer Einzelfallstudie untersucht, wobei man sich auf die strukturierte, fokussierte Vergleichsmethode und das Most Similar Systems Design stützt, um die unterschiedlichen Ursachen von Korruption in den Ländern besser zu verstehen. Die 15 Länder wurden in drei Unterregionen (Golfregion, Nordafrika, Mashreq und Jemen) aufgeteilt, um eine gezielte Analyse und einen Vergleich innerhalb dieser Gruppen zu ermöglichen. Die Studie stützt sich auf 10 unabhängige politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Variablen - die im wissenschaftlichem Kanon einen starken kausalen Zusammenhang auf Korruption haben und ihren verschiedenen politischen und sozioökonomischen Dimensionen. Diese wurden für die Analyse auf die untersuchten Länder für den Zeitraum von 1999 bis 2010 angewendet. Diese Untersuchung kam zu dem Ergebnis, dass die wichtigsten und robustesten Variablen, die die Intensität von Korruption beeinflussen in allen Fällen, die Rechtsstaatlichkeit, die Qualität der Vorschriften und die Offenheit des Handels sind. Armutsraten und Einkommensungleichheit sind in vielen Fällen eindeutig Auslöser für die florierende Kleinkorruption. Die Ausstattung mit natürlichen Resourcen hat nur eine geringe Auswirkung auf das Korruptionsniveau in den untersuchten Ländern gezeigt. Das Empowerment von Frauen hat keine starken Ergebnisse erzielt. Dennoch hat die allgemeine Diskriminierung von Frauen, Minderheiten, religiösen Sekten, indigenen Gruppen, Einwanderern, Ausländern, Oppositionsparteien und anderen Gruppen einen deutlichen Mangel an sozialer Gleichheit unter den Massen aufgezeigt. Diese hat sich in allen Ländern unter eine Günstlingswirtschaft und Polarisierung gemischt. Die Alphabetisierungsrate stellte sich als irrelevant im Bezug auf Korruption heraus, jedoch zeigte die Qualität der Bildung einen negativen kausalen Zusammenhang. Hinzu kommt, dass die menschliche Entwicklung in der Regel einen mindernden Einfluss auf Korruption hat.

Share and cite

Citation style:

Talaat Badr Elsayed, Dina: Causes of corruption in the MENA region. a cross-national comparative study. 2019.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export