DuEPublico 2

Dies ist unser neues Repositorium, derzeit für E-Dissertationen und ausgewählte weitere Publikationen. Weitere Informationen...

Nachhaltigkeitsbezogene Bewertung der Auswirkungen wasserwirtschaftlicher Maßnahmen auf die Quartiersentwicklung

Jeschka, Stefanie

Urbane Gewässer unterliegen zahlreichen Nutzungen, die priorisiert und – wenn möglich – ausgeglichen werden müssen. Wohnen am Wasser hat einen direkten Einfluss auf die Bewohner und auf die Immobilien. Die sich hieraus ergebenden Zusammenhänge waren Gegenstand vorliegender Arbeit. Dementsprechend wurden die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen einer wasserwirtschaftlichen Maßnahme in Form der Entwicklung eines urbanen Gewässers ex post bewertet. Dazu wurden der nachhaltige Umgang mit der Ressource Wasser als auch die nachhaltige Entwicklung eines Quartiers untersucht. Zur Erreichung dieses Ziels wurde aufbauend auf dem Verständnis der Entwicklung urbaner Gewässer und der Entwicklung von Quartieren sowie dem Begriffsverständnis der Nachhaltigkeit ein Bewertungssystem zur Erfassung und Beurteilung möglicher Auswirkungen erarbeitet. Das Bewertungssystem bestand aus einem entwickelten Indikatoren- und Kriterienkatalog, der quartiers- sowie gewässerbezogene ökologische, ökonomische und soziale Untersuchungsaspekte umfasste. Die Auswahl geeigneter Bewertungsmethoden zur Analyse der Gewässer- und Quartiersentwicklung bildete den zweiten Teil des Bewertungssystems. Die anwendungsorientierte, datengestützte Erprobung des Bewertungssystems erfolgte anhand des systematisch ausgewählten Pilotquartiers, dem Phoenix See in Dortmund-Hörde. Zwar hat sich die Auswahl der monetären und nicht monetären Bewertungsmethoden als geeignet erwiesen, jedoch wurde die Anwendbarkeit der Methoden und die gesamtwirtschaftliche Aussagefähigkeit durch das zur Verfügung stehende Datenmaterial stark eingeschränkt. Durch die inhaltliche Untersuchung der gewässerbezogenen Indikatoren konnten dimensionsübergreifende positive Wechselwirkungen nachgewiesen werden, die eine große Bedeutung für den nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser sowie für die nachhaltige Quartiersentwicklung haben. Vergleichend bezogen sich die quartiersbezogenen Kriterien und Indikatoren zunehmend nur auf eine Nachhaltigkeits-Dimension und riefen kritische Wechselwirkungen vorrangig zur sozialen Dimension hervor. Dies verdeutlichte die subjektiv geprägte Wahrnehmung des Phoenix Sees sowie die Bedeutung des Quartiers als sozial konstruiertem und von den dort lebenden Menschen geprägtem Raum. Folglich können sich Quartiere anhand urbaner Gewässer entwickeln. Zudem ist mit der Entwicklung der angrenzenden Quartiere ein langfristiger Prozess verbunden, der beispielsweise durch die Verminderung oder Beseitigung der kritischen (sozialen) Wechselwirkungen vorangetrieben werden kann. Trotz einer bisher nachhaltigen Entwicklung des Phoenix Sees, die aus den ökologischen und ökonomischen Rahmenbedingungen abzuleiten ist, muss auch zukünftig die nachhaltige Entwicklung gefördert werden. Dazu wurden kategorisierte Handlungsempfehlungen für die lokalen Akteure abgeleitet mit dem Ziel, Weiterentwicklungsmöglichkeiten des Phoenix See Quartiers aufzuzeigen sowie Projektvergleiche anzustreben und Anregungen für die Neuentwicklung eines Gewässers oder Quartiers zu liefern. Abschließend hat das angewandte Bewertungssystem eine Beurteilung der Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Nachhaltigkeits-Dimensionen ermöglicht sowie einen transparenten, nachvollziehbaren und auf andere Projekte übertragbaren Bewertungsansatz geliefert.

Urban Waters are liable to numerous utilizations which have to be prioritized and – if possible – balanced. Living near water has direct influence on residents and properties. These resulting contexts were subject of the present thesis. Therefore the macroeconomic impacts of a water management measure in the form of a developed urban water had to be valuated ex post. For that the sustainable handling with the resource water and the sustainable development of a neighbourhood were investigated. To reach this aim and to comprehend and measure the impacts, an assessment system was formulated, based on the understanding of the development of urban waters, on the understanding of the development of neighbourhoods and the definition of sustainability. The assessment system consisted of an identified catalogue of indicators and criteria, containing water- and neighbourhood-related ecological, economic and social aspects. The selection of suitable valuation methods for analyzing the development of the water and the neighbourhood formed the second part of the assessment system. The assessment system was tested application-oriented and data-based by referring to a systematically chosen pilot area, the Phoenix See in Dortmund-Hörde. Although the choice of monetary and non-monetary valuation methods had been suitable, the applicability of methods and the macroeconomic significance was limited by the available data. The investigation of the content showed that the water-related indicators had cross-dimensional positive interactions, having great meanings for the sustainable handling with the resource water and the sustainable development of a neighbourhood. Compared to the neighbourhood-related criteria and indicators only one dimension of sustainability was attached and critical interactions (especially to the social dimension) were caused. This clarified the subjective awareness of the Phoenix See and the meaning of the neighbourhood as a social constructed space that is shaped by the people living there. Consequently the development of neighbourhoods can be initiated by urban waters. Moreover the development of adjoining neighbourhoods is a long-term process that can be advanced by for example minimizing or removing the critical (social) interactions. The fact that the Phoenix See shows up to now a sustainable development, deriving from the ecological and economic basic conditions, the sustainable development must be encouraged also in the future. About that categorized recommendations for the local actors were derived to demonstrate possibilities for developing the Phoenix See further, to seek for comparisons to other projects and to give suggestions for creating new water locations or neighbourhoods. Finally the applied assessment system allowed a valuation of the interactions between the dimensions of sustainability and provided a transparent, comprehensible and transferable approach.

Share and cite

Citation style:

Jeschka, Stefanie: Nachhaltigkeitsbezogene Bewertung der Auswirkungen wasserwirtschaftlicher Maßnahmen auf die Quartiersentwicklung. 2018.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export