Christentum und Islam. Theologische Verwandtschaft und Konkurrenz, 2. Aufl. 1992, mit korrigierenden Randnotizen, 2016

Zirker, Hans LSF

Die Verwandtschaft von Christentum und Islam ist ein besonderer Fall interreligiöser Beziehungen. Unter den großen Weltreligionen hat einzig der Islam von seinem Ursprung her Christen, ihre Gemeinden und ihren Glauben im Blick, teils anerkennend, teils widersprechend. Außerdem erheben Christentum und Islam den Anspruch, der Menschheit Gottes letztgültige und universale Offenbarung zu vermitteln, die nach muslimischem Glauben im Koran, nach christlichem in Jesus Christus gegeben ist. Aufgrund ihrer Analogien und Gegensätze stehen beide Religionen von Anfang an miteinander in kräftiger Konkurrenz. Dabei kann das Christentum den Islam als einen Teil seiner eigenen Wirkungsgeschichte sehen. In ihrem Anspruch der Endgültigkeit und Universalität haben Christentum und Islam im Lauf der Geschichte ähnliche Irritationen und Verlegenheiten erfahren müssen und vergleichbare Lösungsversuche entwickelt. Dies wahrzunehmen dient einem besseren theologischen Selbstverständnis. Diese Studie will einen Beitrag leisten zur Hermeneutik von Religion in einer pluralistischen und säkularen Welt.

The relationship between Christianity and Islam is a special interreligious case. Among the great world religions, only Islam is aware of Christians from its beginnings, acknowledging some aspects of their communities and their faith, rejecting other ones. Besides, only Christianity and Islam claim to mediate God’s final and universal revelation to mankind, God’s last word in the Qur’an and in Jesus Christ respectively. For the reason of their analogies and differences, both religions are in outstanding competition from the outset. Christianity can see Islam as part of the history of its own effect (“Wirkungsgeschichte”) and thus also as a medium of clearing the conception of itself. By their claims of finality and universality Christianity and Islam have been historically exposed to similar bothering problems and have developed comparable attempts of solution. Discerning it we can get a better theological self-knowledge. This study aims to make a contribution to the hermeneutics of religious faith in a pluralistic and secular world.

Share and cite

Citation style:

Zirker, Hans: Christentum und Islam. Theologische Verwandtschaft und Konkurrenz, 2. Aufl. 1992, mit korrigierenden Randnotizen, 2016. 2016.

Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Rights

Use and reproduction:
This work may be used under a
CC BY 4.0 LogoCreative Commons Attribution 4.0 License (CC BY 4.0)
.

Export