Volgordevariatie in twee- en meerledige hypotactische en paratactische werkwoordclusters in Middelnederlandse oorkonden

Boonen, Ute LSF

Gegenstand der vorliegenden Untersuchung ist die Verwendung unterschiedlicher Reihenfolge in verbalen Endgruppen im Mittelniederländischen des 13. und 14. Jahrhunderts. Zunächst wird die empirische Analyse von 3610 Verbclustern hinsichtlich der syntaktischen Struktur aus einer früheren Untersuchung vorgestellt. Dabei werden Aspekte wie Zeitraum, Art des Hilfsverbs, Satzkomplexität und Schreibdialekt als wichtige Faktoren bei der Verwendung unterschiedlicher Reihenfolgen angeführt. Gespiegelt an diesen Resultaten wird die Analyse mehrgliedriger hypotaktischer Verbalgruppen und parataktisch aufgebauter Verbclusters bezogen auf die Reihenfolge von finiten und infiniten verbalen Elementen vorgestellt. Zudem findet ein Vergleich mit der parataktisch aufgebauten Verbalgruppe aus der stereotypen Urkundenformel allen denghene die dese lettren sullen sien ende horen lesen statt. Schließlich wird der Versuch unternommen, die Verwendung der Struktur im parataktischen Verbcluster der Adressformel zu erklären.

Share and cite

Citation style:

Boonen, Ute: Volgordevariatie in twee- en meerledige hypotactische en paratactische werkwoordclusters in Middelnederlandse oorkonden. 2016.

Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Rights

Export